Ontras Transportkunden 990x325 Ontras Transportkunden 300x150

Kapazitätsprodukte

Als Transportkunde bei der ONTRAS Gastransport GmbH stehen Ihnen verschiedene Kapazitätsprodukte zur Auswahl. Diese unterscheiden sich auf Grund ihrer technischen und physikalischen Eigenschaften voneinander. Über die Kapazitätsvermarktungsplattform PRISMA können die nachfolgenden Standardkapazitätsprodukte erworben werden.

Die Verfügbarkeit der Kapazitätsprodukte an den verschiedenen Netzpunkten im
ONTRAS-Netz können aus dem Transparenz-Tool entnommen werden.

Frei zuordenbare Kapazität (FZK) +

Mit der frei zuordenbaren Kapazität ist es möglich, von einem Ein- bzw. Ausspeisepunkt den virtuellen Handelspunkt im GASPOOL-Marktgebiet ohne Einschränkung zu erreichen.

Feste dynamisch zuordenbare Kapazität (DZK) +

ONTRAS bietet am Netzpunkt Deutschneudorf für die Flussrichtung Exit feste dynamisch zuordenbare Kapazitäten (DZK) an.

Dieses Kapazitätsprodukt ermöglicht in Abhängigkeit vom Eingangsdruck auf der FGL 301 die Kapazitätsnutzung auf fester frei zuordenbarer Basis. (Die historischen Eingangsdrücke der FGL 301 sind im Downloadbereich veröffentlicht.)

Für die Nutzung der festen dynamisch zuordenbaren Kapazität ist diese in einen separaten Bilanzkreis oder ein separates Sub-Bilanzkonto einzubringen.

Liegt der voraussichtliche Eingangsdruck der FGL 301 für den Folgetag bei mindestens 65 bar (ü), ist die Nutzung der DZK auf fester frei zuordenbarer Basis möglich.

Bei voraussichtlicher Unterschreitung eines Eingangsdrucks der FGL 301 i. H. v. 65 bar (ü) am Folgetag und unter Berücksichtigung der Netzauslastung schränkt ONTRAS die freie Zuordenbarkeit für den folgenden Gastag ein und informiert hierüber alle bei ONTRAS registrierten Transportkunden bis 15:00 Uhr.

In diesem Fall kann die Ausspeisung am Punkt Deutschneudorf nicht dem VHP GASPOOL, sondern nur der Einspeisung am Netzpunkt VGS Storage Hub zugeordnet werden und die am VGS Storage Hub nominierten und bestätigten Mengen dürfen die am  Ausspeisepunkt Deutschneudorf nominierten und bestätigten Mengen nicht unterschreiten.

Werden in diesem Fall die durch ONTRAS gemachten Vorgaben nicht erfüllt, reduziert ONTRAS die Nominierung am Ausspeisepunkt Deutschneudorf auf den nominierten und bestätigten Wert am Einspeisepunkt VGS Storage Hub.

Die verbindlichen Regelungen zur DZK finden Sie in unseren Netzzugangsbedingungen.

Für die DZK gelten die jeweiligen spezifischen Netzentgelte für dynamisch zuordenbare
Kapazitäten gemäß dem ONTRAS Preisblatt.

Beschränkt zuordenbare Kapazität (BZK) +

Beschränkt zuordenbare Kapazität ermöglicht die Netznutzung eines gebuchten Einspeisepunktes bis zu einem oder mehreren festgelegten Ausspeisepunkten bzw. die Netznutzung des gebuchten Ausspeisepunktes von einem bzw. mehreren festgelegten Einspeisepunkten. Die Nutzung des virtuellen Handelspunktes ist ausgeschlossen.

Bedingt feste frei zuordenbare Kapazität (bFZK) +

Die Buchung “bFZK“ (bedingt frei zuordenbare Kapazität) ermöglicht im Netzgebiet von ONTRAS die Kapazitätsnutzung auf fester bzw. unterbrechbarer Basis in Abhängigkeit von bestimmten Temperaturbedingungen.  Die Aufteilung des festen und unterbrechbaren Anteils wird demnach durch eine definierte Temperaturkurve festgelegt, die im Downloadbereich einsehbar ist.

Aktuell bietet ONTRAS diese Kapazitätsart an den Speichern UGS Peckensen und UGS Allmenhausen an. Für eine Buchung dieses Produktes ist auf PRISMA die Auswahl „bFZK“ erforderlich. Weitere Details zu diesem Angebot sind außerdem in unseren Ergänzenden Geschäftsbedingungen geregelt.

Unterbrechbare Kapazität +

Unterbrechbare Kapazitäten ermöglichen den Zugang zum virtuellen Handelspunkt im GASPOOL-Marktgebiet unter der Maßgabe, dass der Netzpunkt durch Transportkunden mit festen Kapazitäten nicht im vollen Umfang genutzt wird. Weitere Regelungen zur Unterbrechung unterbrechbarer Kapazität finden Sie in unseren Netzzugangsbedingungen.

Tarife +

Die angebotenen Kapazitäten werden abhängig von der Entgeltzone und Netzpunktart bepreist. Details sind im Preisblatt geregelt bzw. im Preisblatt-Archiv zu finden.

Ansprechpartner -
Marc Mirintschev
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2641
Fax
+49 341 27111-2799
René Döring +
René Döring
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2771
Fax
+49 341 27111-2799
Mathias Hampel +
Mathias Hampel
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-5878
Fax
+49 341 27111-2799
Julia Pola +
Julia Pola
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2271
Fax
+49 341 27111-2799
Diana Fries +
Diana Fries
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2167
Fax
+49 341 27111-2799