Direkt zum Inhalt

Pressemitteilung

30.05.2022

Neues Briefmarkenentgelt ab dem 01.01.2023 für das Marktgebiet Trading Hub Europe (THE)

Für das Marktgebiet Trading Hub Europe (THE) haben die Fernleitungsnetzbetreiber auf Basis der Festlegung REGENT 2021 der Bundesnetzagentur (BNetzA) das Netzentgelt ab 01.01.2023 ermittelt.

Die Fernleitungsnetzbetreiber haben am 30.05.2022 dieses einheitliche Netzentgelt veröffentlicht. Das Jahresentgelt für eine feste frei zuordenbare Ein- und Ausspeisekapazität wird ab dem 01.01.2023 4,82 Euro/(kWh/h)/a betragen.

Gegenüber dem Jahr 2022 ergibt sich ein rund 37 Prozent höheres Entgelt für die Buchung von festen frei zuordenbaren Ein- und Ausspeisekapazitäten.

Aufgrund der geopolitischen Situation wurde von zum Teil geänderten Gasflüssen und infolgedessen einem angepassten Buchungsverhaltens des Marktes ausgegangen. Zudem führen die deutlich gestiegenen Kosten für Treibenergie ebenfalls zu einem Anstieg der Entgelte.

Alle News