Ontras Transportkunden 990x325 Ontras Transportkunden 300x150

Nominierung

Umstellung des Regeldatenaustauschs für Nominierungsnachrichten auf AS4

Wir stellen den Regeldatenaustausch für Nominierungsnachrichten zwischen ONTRAS und den an Grenz- bzw. Marktgebietsübergangspunkten tätigen Netznutzern gemäß Verordnung (EU) 2015/703 Artikel 21 auf das Protokoll AS4 um. Hierfür werden wir das Datenformat Edig@s-XML verwenden.

Wichtige Hinweise

Die Nutzung des ONTRAS-Portals für regelmäßige Nominierungsnachrichten ist gemäß § 13a Anlage 1 KoV IX nicht mehr zulässig. Einzig für den Fall einer Einschränkung bzw. eines Ausfalls nominierungsrelevanter Systeme bietet ONTRAS dieses Portal noch gemäß § 2b Absatz 3 der KoV IX als alternativen Kommunikationsweg an.

Nutzen Sie derzeit für Nominierungsnachrichten an ONTRAS noch eine AS2-Kommunikationsverbindung in Verbindung mit EDIFACT-Formaten, können Sie diese aufgrund einer Ausnahmegenehmigung der Bundesnetzagentur noch bis zum 31.01.2018 weiter nutzen.

ONTRAS wird für den Aufbau des Kommunikationsweges AS4 die Version 3.0 des ENTSOG AS4 Usage Profiles verwenden, die Nachrichtenformate auf Edig@s-XML umstellen sowie Kommunikationstests durchführen.

Für die Vereinbarung eines AS4-Umstellungstermins nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Nominierung

Eine Nominierung beinhaltet die Anmeldung von Stundenmengen in Kilowattstunde für einen Folgezeitraum. Bereits abgegebene Nominierungen sind durch Renominierungen bis spätestens zwei Stunden vor dem Gasfluss korrigierbar (zur vollen Stunde).


Voraussetzung für die Nominierung ist ein vorab erfolgreich durchgeführter Kommunikationstest zwischen dem Bilanzkreisverantwortlichen und ONTRAS. Dieser beinhaltet:

  • Abstimmung und Test zum anzuwendenden Datenformat
    ONTRAS bietet Bilanzkreisverantwortlichen die Möglichkeit, Nominierungen per
    Edig@s-Nachrichten oder mittels manueller Eingabe im ONTRAS-Portal zu übermitteln.
  • Abstimmung und Test zum anzuwendenden Kommunikationsweg
    ONTRAS bietet folgende Kommunikationswege an: AS2 und Web OF
    (ONTRAS-Kundenportal).
  • Abstimmung von Marktpartner-ID und Stationsparametern
    (ID und dazugehöriger Qualifier)

Des Weiteren profitieren Bilanzkreisverantwortliche vom Nominierungsersatzverfahren – für eine verbrauchsorientierte Nominierung und Minimierung von Differenzmengen.

Nominierung von Einspeisemengen

Alle Einspeisungen sind grundsätzlich vom Bilanzkreisverantwortlichen zu nominieren. Dabei werden Nominierungen unter Angabe des Bilanzkreiscodes vorgenommen. Einspeisenominierungen können auch mittels eines Nominierungsersatzverfahrens erfolgen.

Nominierungen von Ausspeisemengen

Nominierungen von Ausspeisemengen sind notwendig:

  • für Ausspeisungen in einen Speicher,
  • für Markt- und Grenzübergangspunkte,
  • für marktgebietsüberschreitende Transporte im Ausspeisenetz (MiniMÜT) oder
  • wenn dies für den sicheren und zuverlässigen Betrieb des Netzes notwendig ist.

 

Single-Sided-Nomination

Ab dem 1. November 2015 ist die Verwendung des Single-Sided-Nomination-Verfahrens bei ONTRAS an allen Grenz- und Marktgebietsübergangspunkten möglich. ONTRAS nimmt hierbei die Rolle des aktiven Fernleitungsnetzbetreibers ein.

Ansprechpartner -
Holger Balzereit
Anwendungsbetreuung Nominierungsmanagement und Nachrichtenkommunikation
Telefon
+49 341 27111-2947
Fax
+49 341 27111-2004
Rona Janzen +
Rona Janzen
Anwendungsbetreuung Nominierungsmanagement und Transparenz
Telefon
+49 341 27111-2519
Fax
+49 341 27111-2004