Ontras Transportkunden 990x325 Ontras Transportkunden 300x150

Kapazitätsbuchung

Wann erfolgt die Vergabe der festen und unterbrechbaren Kapazitäten an Grenz- und Marktübergangspunkten?

Ab dem 01.01.2018 werden unterbrechbare Kapazitäten für Monats-, Quartals- und Jahresprodukte nur dann angeboten, wenn die entsprechende feste Kapazität mit einem Auktionsaufschlag verkauft, vollständig verkauft oder nicht angeboten wurde. (Artikel 32 der EU VO 2017/459)

Wie erfolgt die Kapazitätsvergabe an nicht auktionspflichtigen Netzpunkten?

Die Kapazitäten (fest und unterbrechbar) an nicht auktionspflichtigen  Netzpunkten (Netzanschlusspunkten, Speicheranschlusspunkten, Anschlusspunkten zu Biogasanlagen und Produktionsanlagen) werden per First-Come-First-Seved (FCFS) vergeben. Die Kapazitätsbuchungen sind bis 18:00 Uhr am Vortag möglich.


Werden Kapazitäten bei der ONTRAS gebündelt vermarktet?

Im ONTRAS-Netz werden die festen Kapazitäten an allen Grenz- und Marktübergangspunkten (mit Ausnahme des GCP GAZ-SYSTEM/ONTRAS) gebündelt vermarktet. Unterbrechbare Kapazitäten werden im ONTRAS-Netz hingegen nicht gebündelt.

Was beinhalten dynamisch frei zuordenbaren Kapazitäten (DZK) an Deutschneudorf Exit und wie werden diese bepreist?

Die dynamisch frei zuordenbaren Kapazitäten ermöglichen in Abhängigkeit von dem Eingangsdruck der FGL 301 die Kapazitätsnutzung auf fester frei zuordenbarer Basis am Ausspeisepunkt Deutschneudorf Exit.  Liegt der voraussichtliche Eingangsdruck der FGL 301 für den Folgetag bei mindestens 65 bar (ü), ist die Nutzung der DZK auf fester frei zuordenbarer Basis möglich.

Das Kapazitätsentgelt für die DZK am Netzpunkt Deutschneudorf beträgt 93 % des Entgeltes für feste Kapazitäten.

Weitere Informationen zur DZK entnehmen Sie bitte dem § 7 der ergänzenden Geschäftsbedingungen der ONTRAS.

Wo können Informationen zu Kapazitäten und Lastflüssen der  ONTRAS eingesehen werden?

Die Höhe der verfügbaren sowie gebuchten Kapazitäten und die Informationen bzgl. der Lastflüsse an den einzelnen Netzpunkten im ONTRAS-Netz können aus dem Transparenz-Tool entnommen werden.


Können unterbrechbare Kapazitäten in feste Kapazitäten umgewandelt werden?

Die Umwandlung von unterbrechbarer Kapazität in feste Kapazitäten an Grenz- und Marktgebietsübergangspunkten ist während der Gebotsabgabe auf PRISMA möglich.


Werden bei ONTRAS Kapazitäten konkurrierend vermarktet?

ONTRAS bietet an keinem Netzpunkt konkurrierende Kapazitäten an.


Bietet ONTRAS für Day-Ahead-Kapazitäten einen Notfallbuchungsprozess im Fehlerfall an?

Im Fehlerfall können die Kapazitätsanfragen in schriftlicher Form per Formular oder Mail erfolgen. Die Kapazitätsvergabe erfolgt entsprechend nach Können und Vermögen. Die Kapazitätsanfragen sind bis 18:00 Uhr am Tag vor dem Gastransport an capacity@ontras.com und disposition@ontras.com zu senden.

Ansprechpartner -
Marc Mirintschev
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2641
Fax
+49 341 27111-2799
René Döring +
René Döring
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2771
Fax
+49 341 27111-2799
Mathias Hampel +
Mathias Hampel
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-5878
Fax
+49 341 27111-2799
Julia Pola +
Julia Pola
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2271
Fax
+49 341 27111-2799
Diana Fries +
Diana Fries
Kapazitätsvermarktung und -kooperationen
Telefon
+49 341 27111-2167
Fax
+49 341 27111-2799