Skip navigation

GIBY GmbH: Aus der Region für die Region: Erster Spatenstich für schnelles Internet im Kerngebiet von Colditz

IMG_5571.JPG

• Im Ortsteil Zschadraß startete GIBY heute mit dem Bau ihres Glasfasernetzes.

• Informationsbüro am Markt 11 Corona-bedingt weiterhin geschlossen

• Highspeed-Internet bis zu 500 Mbit/s: Fragen zu Baumaßnahmen und Anschlüssen an

info@giby-glasfaser.de oder telefonisch an 0341 3504-555

 

Leipzig, 10. März 2021. Zum ersten Spatenstich für das künftige Colditzer Highspeed-Glasfasernetz trafen sich heute im Ortsteil Zschadraß Bürgermeister Robert Zillmann, der Vertreter des Landkreises, Matthias Peters, der Geschäftsführer der GIBY GmbH, Jens Oehlert und der Geschäftsführer der GDMcom GmbH, Dirk Pohle, vorbildlich mit FFP2-Maske ausgerüstet und mit gebührlichem Sicherheitsabstand (Foto). „Wir freuen uns, dass wir heute nach einigen corona- und witterungsbedingten Verzögerungen endlich mit dem Glasfaserausbau in Colditz loslegen können“, sagte Oehlert beim Fototermin. Der etwas verspätete Start werde sich jedoch nicht auf den Ablauf des Gesamtprojektes auswirken. „Wir sind zuversichtlich, dass wir unser diesjähriges Ziel, den Kernbereich in Colditz komplett mit Gasfaserkabel zu versorgen, auch erreichen werden“, versichert Oehlert. Konkret geht es um das Verlegen des Highspeed-Kabels in Colditz (Zentrum) und den Ortsteilen Hausdorf, Hohnbach, Terpitzsch, Zollwitz, Zschadraß und Tuhmirnicht. Weitere Ortsteile werden dann 2022 erschlossen, sofern sich dann mindestens 30 Prozent der Anrainer für einen Anschluss entscheiden.

Mit der unternehmerischen Vorleistung in Colditz, die GIBY unabhängig von Vertragsabschlüssen mit Kunden oder Fördermitteln erbringt, setzt der Glasfaserspezialist ein deutliches Zeichen in der Region. „Damit kann sich jeder im Kernbereich künftig ans Glasfasernetz anschließen lassen. Und wer schon einen Vertrag mit uns hat, wird gleich beim Kabelverlegen mit angeschlossen“, erläutert Oehlert. Erfolgt erst später ein Vertragsabschluss, muss der Hausanschluss nachträglich erfolgen. Mit den Bauarbeiten ist zunächst die Schneider GmbH, ein verbundenes Unternehmen der GIBY GmbH, beauftragt.

Die GIBY GmbH will sich auch in weiteren Regionen Mitteldeutschlands engagieren, um den Breitbandausbau weiter voranzubringen. „Wir wollen nicht mit den „Großen“ des Marktes konkurrieren, sondern uns ganz auf ausgewählte Projekte konzentrieren, mit unserer geballten Kompetenz aus der Region für die Region“, erläutert Oehlert die Unternehmensphilosophie.

Die GIBY GmbHist eine Tochtergesellschaft der GDMcom GmbH aus Leipzig. Mit dem Know-how eines der führenden Spezialisten für Telekommunikation ist das Unternehmen ein zuverlässiger Partner für Glasfaser-Anschlüsse. Ob Privathaushalt oder Unternehmen: GIBY bringt Telefon, Internet und Fernsehen glasfaserschnell ins Haus.

GDMcom GmbHist ein Tochterunternehmen des unabhängigen Fernleitungsnetzbetreibers ONTRAS Gastransport GmbH im Rahmen des VNG-Konzerns. Das Unternehmen hat seit dem Jahr 2000 Erfahrungen in der Betriebsführung von Glasfasernetzen und ist ein kompetenter Partner für deren Planung und Errichtung. Dafür verfügt GDMcom über ein eigenes Tiefbauunternehmen, die Schneider GmbH mit über 50 Mitarbeitern in Cavertitz (nördlich Oschatz).