Zum Inhalt springen

Ausschreibung von Lastflusszusagen für 2022

Allgemein_Bobbau7.jpg

ONTRAS Gastransport GmbH schreibt für die einzelnen Monate Februar und März 2022 Lastflusszusagen aus. Die Ausschreibung soll vom 15. Juni 2021, 10:00 Uhr bis zum 13. Juli 2021, 10:00 Uhr laufen. Die positiven Lastflusszusagen werden für die Punkte VIP Brandov-GASPOOL/ab 01.10.2021 VIP Brandov, GCP GAZSYSTEM/ONTRAS, Speicher Rüders-dorf, UGS Kraak, UGS Peckensen, UGS Staßfurt sowie VGS Storage Hub ausgeschrieben. Es sind wieder Punkte in ONTRAS nachgelagerten Netzen enthalten, um eine flexiblere Ein-speisung zu ermöglichen und den Wettbewerb zu fördern. Details entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsdatenblatt für den jeweiligen Monat.

Hintergrund: ONTRAS benötigt Lastflusszusagen für den Betrieb ihres Netzes innerhalb des Marktgebietes GASPOOL/ab 01.10.2021 Marktgebiet THE. ONTRAS reagiert damit auf die Erfahrungen der vergangenen Winter, die gezeigt haben, dass sich das Nutzungsverhalten der Transportkunden an Grenz- und Marktübergangspunkten sowie Speichern grundlegend verändert. Deshalb führt ONTRAS ein Ausschreibungsverfahren entsprechend dem Beschluss BK9-14/606 der Bundesnetzagentur (KOLA) durch. Lastflusszusagen sind vertragliche Vereinbarungen zwischen Dritten und Netzbetreibern wie ONTRAS, die bestimmte Gasflüsse an einem oder mehreren Ein- oder Ausspeisepunkten zusichern. Sie dienen dazu, das Angebot frei zuordenbarer Ein- und Ausspeisekapazitäten auf das ausreichende Maß zu erhöhen.

ONTRAS setzt damit ihre Verpflichtung nach § 9 GasNZV um, bedarfsgerechte Kapazitäten unter Berücksichtigung der aktuell beobachteten und prognostizierten Kapazitätsauslastung und -nachfrage sowie der wahrscheinlichen Lastflüsse anzubieten. Zudem sollen die Lastflusszusagen helfen, Eingriffe gemäß § 16 Abs. 2 EnWG zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Zuverlässigkeit des Gasversorgungssystems zu vermeiden.

Erste Informationen zur Ankündigung der Ausschreibung finden Sie im Internet unter

www.ontras.com/netztransparenz/lastflusszusagen.

Zudem untersucht ONTRAS auch die langfristigen Auswirkungen des veränderten Nutzungsverhaltens und prüft, durch welche Maßnahmen diesem begegnet werden kann.