Zum Inhalt springen

Initiative ONTRAS.Arbeitswelt erhält HR Energy Award 2020

te200917_siegerbilder05.JPG

Wie können wir Arbeitsweisen und Prozesse verbessern, um die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu meistern? Wie gestalten wir eine moderne Arbeitswelt und nutzen deren vielfältige Chancen?

Mit der Initiative ONTRAS.Arbeitswelt nimmt sich ONTRAS seit rund zwei Jahren diesem zentralen Zukunftsthema an und schafft unternehmensweit die Voraussetzung für effiziente Prozessgestaltung, agile Arbeits- und offene Denkweisen, Transparenz und Fehlerkultur sowie Digital Leadership. Die Initiative setzte sich gegen nominierte Mitbewerber durch und wurde nun mit dem HR Energy Award in der Kategorie „Führung & Kultur“ ausgezeichnet.  

Der HR Energy Award prämiert jährlich ausgezeichnete Unternehmens-, Führungs- und Innovationskulturen, innovatives HR-Recruiting und neue Arbeitswelten in der Energiewirtschaft. Im Rahmen des "Personalforum Energie 2020" fand am 17. September 2020 in Dresden die Preisverleihung statt.  

Initiator des Wettbewerbs ist Siegfried Handt von EnergyRelations – wissenschaftlich 
begleitet von Prof. Dr. Werner Stork von der Hochschule Darmstadt. Weitere Mitglieder der diesjährigen Jury sind: Prof. Dr. Klaus-Michael Ahrend, Vorstand HEAG Holding; Marion Rövekamp, Vorständin Personal & Recht, EWE AG; Christian Seelos, Chefredakteur energateMedien und Lars Seiffert, Personalvorstand und Arbeitsdirektor ENSO Energie Sachsen Ost AG / DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH.  
 

ONTRAS konnte die Jury mit der Initiative ONTRAS.Arbeitswelt ganz klar überzeugen: Gelobt wurde der ganzheitliche und partizipative Ansatz, mithilfe von bedarfsorientierten Angeboten, Transfermöglichkeiten und einem "Train-the-Trainer-Prinzip" moderne Arbeitsweisen zu etablieren und somit die Unternehmenskultur nachhaltig weiterzuentwickeln.  

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter http://hr-energy-award.de/