11.03.2019: Information über eine mögliche Störung der Gasversorgung in der Region Altenburg

Allgemein_Bobbau10.jpg

In der Nähe der Ortslage Oberzetzscha beschädigte heute am frühen Morgen ein durch den Sturm umgestürzter Baum eine Rohrbrücke der ONTRAS-Gasleitung.

Die Leitung führt von Räpitz (bei Markranstädt) bis Niederhohndorf (südlich von Chemnitz). Die Schadensstelle ist unter ständiger Aufsicht, denn an der Schadensstelle strömt Gas aus. Das Ausströmen des Gases stellt aktuell keine unmittelbare Gefahr für die Bewohner der in der Nähe befindlichen Ortschaft dar. ONTRAS ist bestrebt, die Gasversorgung weiterhin aufrecht zu erhalten. Sollte dies nicht weiter möglich sein, könnte zu Versorgungsausfällen in folgenden Orten kommen:

  • Lucka mit Breitenhain und Bernsdorf
  • Lehma
  • Wintersdorf mit Pflichtendorf und Gröba
  • Regis-Breitingen mit Deutzen und Haelbach
  • Neukieritzsch
  • Raum Meuselwitz

ONTRAS hat den Krisenstab eingesetzt und steht in ständigem Kontakt mit den Kollegen der betroffenen Gasnetzbetreiber. Derzeit wird geprüft, wie die beschädigte Leitung repariert werden kann. Wann die Störung beseitigt sein wird, ist derzeit noch offen. Sollte es eine neue Lage geben, werden wir an dieser Stelle informieren.

Kontakt:
ONTRAS Gastransport GmbH
Susann Surma, Leiterin Unternehmenskommunikation
Mobil 0151 11359689

Zurück >